Wir erhöhen die Auflage

Vor gut einer Woche konnten wir den vierten Band der Reihe BN-Anstoß mit dem Titel Nazivorwurf. Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein ankündigen. Auf 100 Seiten beschäftigen sich sechs unserer Autoren mit einer der wichtigsten Alltagsfragen, auf die jeder Konservative und Rechte zwangsläufig eine Antwort finden muß: Wie reagieren auf absurde Nazivorwürfe? Distanzieren? Ignorieren? Oder an den Zeitgeist anpassen, um Problemen aus dem Weg zu gehen? Weiterlesen

»Demo für alle« gegen Bildungsplan 2015

bildungsplanFast 200.000 Menschen haben Anfang des Jahres online gegen den Bildungsplan 2015 unterschrieben, der zu einer höheren »Akzeptanz sexueller Vielfalt« in Baden-Württemberg beitragen soll. Die Unterzeichner befürchten jedoch eine Umerziehung der Schulkinder im Sinne der Gender-Ideologie. Bereits Anfang März waren die Gegner des Bildungsplans auf die Straße gegangen. Morgen nun folgt eine weitere Demonstration. Weiterlesen

Wie buchstabiert man Meinungsfreiheit, Herr Lucke?

lucke3Es war ja schon vor dem Besuch von Nigel Farage in Köln bei der Jungen Alternative durchgesickert, daß AfD-Parteichef Bernd Lucke damit ein großes Problem hat, weil damit seine Strategie der Distanzierung von »rechts« beschädigt werden könnte. Doch jetzt wird es noch lächerlicher: Der AfD-Bundesvorstand hat sein neues Mitglied, den Beisitzer Marcus Pretzell, öffentlich »verwarnt«, weil dieser mit Farage diskutierte. Weiterlesen

Hundert Zeilen …

Anläßlich des Jubiläums »10 Jahre Blaue Narzisse« sei es uns gestattet, hin und wieder zurückzublicken. Zu unseren populärsten Kolumnen zählten 2011 die »Hundert Zeilen«, die nur als Grafik eingestellt wurden und heute im Archiv nicht mehr verfügbar sind. Deshalb drei ausgewählte »Hundert Zeilen« hier im Weblog:

Weiterlesen

Vortrag in Stuttgart: Junges Europa

menzel_grossAm Sonntag, den 30. März, spreche ich ab 18 Uhr in Stuttgart auf Einladung der Jungen Alternative aus Baden-Württemberg über »Junges Europa statt Brüsseler Zentralismus«. Zwei Monate vor der Europawahl deutet sich bereits jetzt an, daß einige neue konservative, nationalliberale bzw. non-konforme Parteien ins Straßburger Parlament einziehen dürften. Es ist also höchste Zeit, über inhaltliche Weichenstellungen nach der Wahl nachzudenken. Weiterlesen