Suff, Weiber, Beelzebub

Auch Blaue Narzisse-Autoren können Spaß haben! Dirk Taphorn war am Dienstag bei einem Konzert von Chrome Division.

Suff, Weiber, Beelzebub – unter diesem Motto rocken Chrome Division. Auf ihrer aktuellen „Infernal Rock Tour 2015“ zeigen sie, wo der Hammer hängt. Im Erfurter Club From Hell war am Dienstag vom ersten Gitarrenriff an klar: geile Typen!

chrome division erfurt

Weiterlesen

Einwanderungskritik: Vorbild Kanada?

einwanderungspolitik kanadaEgoismus lautet stets der Vorwurf, wenn irgend jemand in Deutschland Einwanderungskritik äußert. „Ihr denkt doch nur an euch, wollt allein unter Euresgleichen bleiben, seid nicht großzügig und habt Angst vor den Fremden, die ihr gar nicht kennt.“ Dann folgt die Belehrung, daß unser Land Einwanderung brauche, um dem demographischen Niedergang entgegenzuwirken und die Sozialsysteme aufrechtzuerhalten.

Weiterlesen

SPIEGEL skandalisiert unseren Houellebecq-Preis

houellebecq_preisEhrlich gesagt, sind wir chronisch ein bißchen angepißt, weil sich kein Schwein für unseren Jugendkulturpreis interessiert. Das war bei dem Wettbewerb mit Rilke als Namenspatron genauso wie vor zwei Jahren mit Kafka. Unser Buch zum Rilke-Preis hat sich auch nicht gerade toll verkauft (keine Sorge, es sind noch welche da) und die Druckausgabe zum Kafka-Preis hätten wahrscheinlich viele nicht mal geschenkt genommen. Weiterlesen

Einwanderungskritik.de

cover_auslaender_endBegleitend zu meinem neuen Büchlein Die Ausländer. Warum es immer mehr werden haben wir eine neue Internetseite gestaltet. Sie heißt: Einwanderungskritik.de. Eigentlich sollte sie erst in den nächsten Tagen oder kommende Woche online gehen. Es gibt auch noch einige Dinge zu verbessern, aber die Nachricht von der neuerlichen Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer mit über 200 Toten hat uns dazu veranlaßt, die Seite sofort zu veröffentlichen und in die Debatte um Lampedusa einzusteigen.

Fakten zur Migration: Religion und Staat

saekulaere staaten weltweit

Die Karte zeigt die Staaten mit Staatsreligion (rot) und die ohne Staatsreligion (blau) / Wikimedia / Cihuaweb / CC BY-SA 3.0

In einem Kommentar für diesen Webblog kritisierte Wenzel Braunfels das “islamophobe Halbwissen möchtegern-rechter Wutbürger”. Der eingeforderte Vorrang staatlicher Gesetze gegenüber religiösen Vorschriften sei falsch. Doch diese Diskussion über den Stellenwert staatlichen Rechts und religiöser Vorschriften bewegt sich im luftleeren Raum.

Weiterlesen

PEGIDA-Druckausgabe: Zweite Auflage da!

werbung_jan_2015Es hat nur drei Tage gedauert, da war die erste Auflage unserer aktuellen Druckausgabe über PEGIDA vergriffen. Seit einigen Tagen ist nun die zweite, unveränderte Auflage da und wir hoffen, daß auch diese sich rasch verkauft, denn – so selbstbewußt müssen wir sein: Wir stoßen damit eine wichtige Debatte an. Das Titelthema lautet nämlich: Weg mit links und rechts: Sag einfach, wofür du bist!

Weiterlesen